One Bag a Hype – Ausstellung

New York, London, Tokyo, Paris, Berlin – vielleicht noch Mailand, Moskau, Barcelona.
Das sind meist die Metropolen, deren Puls gefühlt wird, wenn man wissen will, was man zu tragen, zu hören, zu trinken, zu tanzen, zu sagen und zu glauben hat.

Dass man v. a. in den Bereichen Straßenmode, Musik- und Tanzkultur Zeige- samt Mittelfinger ruhig etwas südlicher anlegen könnte, das zeigt Kingston seit inzwischen um die fünfzig Jahren Tag für Tag und insbesondere Nacht für Nacht.
In den Studios der jamaikanischen Hauptstadt wird heute an den Bässen geschraubt, die morgen in den Club- und Kofferräumen der ersten Welt blubbern, auf ihren Straßen die Tänze kreiert, die hippe Choreografen quasi in Echtzeit MTV-kompatibel machen und ihre Busse, Einkaufszentren und Dances dienen als omnipräsente Laufstege für kontemporäre urbane Streetwear. Auch wenn man hier oft nix besitzt, Style hat man immer – Everybody is a star.

Doch es gibt auch die Leute, denen das nächtliche Treiben in Kingston zu heiß und laut ist – die es vorziehen, in den Dschungeln zu arbeiten, untertags wertvolle Community-Arbeit in Problemvierteln zu leisten oder in den Bergen zu meditieren. Ohne Bass, ohne Bling und v. a. ohne Angst vor den gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Drogen- und Waffenhändlern, zwischen der rechten und linken Seite des Parteienspektrums, zwischen Polizei und Bevölkerung.

Gabriel Holzner (FH Augsburg, Kommunikationsdesign) und Tobias Huber (Universität Augsburg, M.A. Medien und Kommunikation) haben sich im Rahmen eines Auslandssemsters am Edna Manley College of Arts bzw. an der University of the West Indies, Mona, in Kingston, nicht nur selbst ein lebhaftes Bild des bunten Geschehens in Stadt-/Land-Jamaika machen können, sondern gleichzeitig auch farbige und monochrome Bilder gemacht, die sie nun im Rahmen der Ausstellung “one bag a hype” in der Augsburger “Orangerie” Freunden, Bekannten und Interessierten zeigen wollen.

Neben Fotografien, Illustrationen und Textildrucken werden auch ein, zwei Texte präsentiert, von der Studentenvertretung des Fachbereichs Gestaltung der FHA günstige Getränke serviert und von Don Everest frische Reggae- und Dancehall-Platten aufgelegt.

one bag a hype
Fotos, Illustrationen, Texte und Musik aus einem halben Jahr Jamaika

Link zur Ausstellungswebsite

Donnerstag, 03.05.2007
Orangerie (Haltestelle Klinikum Vincentinum, Linie 35), Augsburg
Doors: 8 p.m.
Admission: keep the bartender busy

One bag a hype Flyer