Reggae aus Trinidad & Tobago

Reggae Road Block CoverKürzlich ist mit Reggae Road Block die erste Reggae Compilation aus Trinidad & Tobago erschienen. Die Inseln verfügen schon seit langem über eine lebendige Reggae-Szene, allerdings wurden die meisten Artists von den Jamaikanern ignoriert. Außer Queen Omega konnte sich bisher niemand wirklich im jamaikanischen Business behaupten. Die aktuelle CD ist der vorläufige Endpunkt einer Entwicklung, die verstärkt auf die einheimische Kultur und Künstler Trinidads setzt, und gleichzeitig der hoffnungsvolle Start für neue Namen, neue Stiles und frischen Wind im Reggae. Besonders mit Prophet Benjamin ist ein hochtalentierter Conscious-Artist mit sanfter Stimme und internationalem Format auf der Bildfläche erschienen, dessen Tunes “Usual Suspect” (High Caliber Riddim) und “Coming from Maruga” definitiv für die primetime-Selection taugen. Queen Omega gefällt auf dem selben Riddim wie “Coming from Maruga”. Isasha dürfte mit seinen Steeldrums stilistisch nicht als Reggae im engeren Sinne gelten und hat es damit in die Selection von Soca-DJs geschafft. Manche der Tunes sind einfach produziert, aber gesanglich immer tight. Man darf gespannt sein, welche Entwicklung die Szene in Trinidad & Tobago weiterhin nimmt. Im Auge behalten sollte man sie sowieso.
[momentan nur bei Faluma.com erhältlich ]